„Hybrid“ kennen die Meisten nur von umweltfreundlichen Autos. Der hybride Antrieb kann während der Fahrt zwischen Benzin und Elektro intelligent umschalten. Dabei nutzen die Autoingenieure die Vorteile aus beiden Antrieben für eine besseres Fahrerlebnis. Bei Apps erwarten die Nutzer auch eine solche Revolution. Hybride Apps sind ein interessanter Mix aus einer Android / iOS App und einer Webseite und. Die hybride Idee vereinen die Vorzüge beider Welten: Die hohe Geschwindigkeit und

Was sind hybride Apps?

Die Grundidee der Hybriden App ist, dass die gleiche App auf allen aktuellen Smartphone installierbar ist. Das ist nicht selbstverständlich. Eine iOS App ist nicht einfach zu einer Android App umwandelbar. Bei der Entwicklung haben die Entwickler komplett eigene Projekte mit unterschiedlichen Programm-Code zu schreiben.

Das Web mit den Sprachen HMTL5, CSS3 und JavaScript ermöglichen dynamische ansprechende Internetpräsenzen zu bauen, die für die mobile Ansicht optimiert sind

Die Grundlage zum Entwickeln stellen Web Frameworks wie „Ionic“. Diese bilden das Fundament für jede hybride App.

Eine mobile Webseite fühlt sich erst wie eine normale App an, wenn diese von einem speziellen App-Container gekapselt ist. Dieser ist vergleichbar mit einem intelligenter, schlanken Browser ohne Navigationsleiste.

Das Besondere an hybriden Anwendungen ist, dass der Smartphone Nutzer diese nicht mehr von einer normalen iOS und Android App unterschieden kann.

Der „Cordova“ Container ist eine Feature reiche Anwendungshülle, welche Zugriff auf Kamera, NFC, Pay, Sensoren, Touch und Co. hat.

 

Was sind die Vorteile der Hybriden Apps für den Smartphone Nutzer

Schnelle Updates und viele neue Features

Da die Developer nur Projekt in Code fassen müssen, können sie mehr Features produzieren und diese schnell auf allen Plattformen verteilen. Der Nutzer muss keine Befürchtungen haben, dass die neuste Appversion mit seinem Gerät nicht mehr kompatibel ist. Die Features kommen schneller durch die beschleunigte Entwicklung zum Smartphone Nutzer.

Schnell erlernbar – Einstieg ins Programmieren mit Hybriden Apps

Das Web ist einfach zu erlernen. HTML und CSS bieten Vorteile für Anfänger, da Ergebnisse schnell sichtbar sind und Fehler einfach auffindbar sind. Mit Steffen Lippke Tutorials ist der Einstig in die Hybride App Entwicklung besonders einfach: Die Tutorials erklären in 6 Schritten, wie jedes Projekt in die Realität umsetzbar ist. Wenn die Grundlagen gelegt sind, geht die Entwicklung schneller: Toolbars, Hinweise, Karten, Button, Schalter…

Einfache Hybride App Entwicklung mit Ionic

Auf allen Geräten verfügbar

Wie sieht es mit den Windows Phone Nutzer? Hybriden Apps laufen auf dem Windows Phone genauso gut wie auf einen iPhone oder Android. Selbst für Exotenhandys wie Ubuntu, Bada und BlackBerry funktioniert die Hybride App auch. Die Voraussetzung ist, dass die Handybetriebssysteme einen neueren Browser zur Verfügung stellen. Die Hybride App kann im Internet abrufbar sein.

Kleinere Apps, weniger Speicherverbrauch

Die Webtechnologien HTML, CSS und JavaScripts ermöglichen eine effiziente Programmierung der Apps. Webseiten müssen möglichst klein sein, da diese sonst langsam laden. Entwickler legen auf die Ladegeschwindigkeit einen großen Wert, da die Surfer, die länger als 3 Sekunden auf eine Webseite warten müssen, die Seite wieder verlassen. Die PWAs können Webseiten sogar offline zwischenspeichern.

Bessere Performance bei Datenanzeige

Die Hybride Apps, die neue Generation, bringen auch noch weitere Features: Durch Zwischenspeicherung (Caching) und statische Apphüllen können die Daten schneller in die App laden. Warten gehört der Vergangenheit an.

Besser Animationen + Möglichkeiten in Apps

Moderne Webseite leisten heutzutage großartiges. Scroll-Animationen und bewegte Bilder sollen Surfen zu einem echten Erlebnis machen. Web Apps bieten Animationen, die mit einem interaktiven Film vergleichbar sind.

 

Gastartikel:

Steffen Lippke – Kurzvita

Software Entwickler + Blogger. Schreibt mit Leidenschaft an seinem Tutorial-Blog für Hybride Apps Lippke.li , mit dem er schon vielen Anfänger zur ersten App verholfen hat. Studiert Wirtschaftsinformatik mit Leidenschaft. Entwickelte PGEI Pro, einen Installer für Photoshop und GIMP Erweiterungen unter Calc-o-meter.de.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei